News erstellen

Erstelle einen neuen Newsbeitrag.

 

News erstellen


Brandaktuell

Die Lichenröther laden im mittelalterlichen Gewand zum großen Dorffest ein. Foto: Gutermuth

Jubiläumsfeier „777 Jahre Lichenroth“ nimmt konkrete Formen an

Veröffentlicht am 20. April 2018 von botingo-redakteur-5


Birstein-Lichenroth (yg). Die große Jubiläumsfeier "777 Jahre Lichenroth" am 3. Juni nimmt nach und nach Gestalt an. Nachdem seit einiger Zeit mit großen Tafeln an allen drei Ortseingängen auf das Fest hingewiesen wird, schmückt nun auch ein großes Banner die Kirchenmauer in der Ortsmitte. "Somit ist für niemanden mehr zu übersehen, dass im Juni ein wirklich großer Tag für unser kleines Dorf vor der Tür steht", so Ortsvorsteher Jürgen Spielmann.

Das Fest beginnt um 10 Uhr morgens mit der Öffnung der Stände auf der Festmeile und in der Dorfmitte. Das Tagesprogramm sieht vor, dass gegen 10:30 Uhr auf der Festbühne ein Kurzkommers stattfinden wird, der musikalisch begleitet wird. Hierzu wurden bereits zahlreiche Gäste eingeladen, darunter auch Landrat Thorsten Stolz, der sein Kommen bereits zugesagt hat, sowie der Birsteiner Bürgermeister Wolfgang Gottlieb, die Bürgermeister und Ortsvorsteher der Nachbargemeinden, der Gemeindevorstand, die Vertreter der Fraktionen und viele mehr.

Rund um das Dorfgemeinschaftshaus, den Spielplatz, die Kirche und die Festmeile "Bermuthshainer Straße/Völzberger Straße" wird es zahlreiche musikalische Attraktionen geben. Geplant sind bisher der Auftritt des Reservistenmusikzuges Hessen sowie des Bläsercorps des Kreisjagdvereins Gelnhausen, dazu Auftritte von Tanzgruppen und vieles mehr. Auch für die Kinder wird einiges geboten werden. Ortsbeiratsmitglied Rebecca Michel-Schleich, Nina Rossel sowie das gesamte Kinderfestteam Lichenroth planen eine ganze Reihe von Attraktionen für Kinder, wie eine Strohhüpfburg, Bogenschießen, einen mittelalterlichen Gaudi-Wettkampf sowie zahlreiche unterhaltsame Kinderspiele und Möglichkeiten sich auf Spielplatz und Wiese auszutoben. Darüber hinaus wird Ponyreiten angeboten. Die Jagdgenossenschaft plant zudem, einen echten Falkner zu engagieren, der mit seinen Tieren vor Ort sein wird.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 20. April.

 

 

News melden

Weitere Bilder


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Die Funktion zum Hinzufügen von Kommentaren steht nur registrierten Benutzern sowie Bürgerreportern zur Verfügung.

Um ein Kommentar zu hinterlassen sowie alle weiteren Funktionen und Vorteile des Community-Nutzer in Anspruch nehmen zu können bitte wir Dich, Dich bei uns zu registrieren.

Die Registrierung ist völlig kostenfrei und Dein Account wird unmittelbar nach einer E-Mailbestätigung deinerseits freigeschaltet.

Zur Registrierung


Einloggen

Zum Seitenanfang Diese Seite drucken
© BOTINGO – Der Bote online | E-Mail: info@botingo.de