News erstellen

Erstelle einen neuen Newsbeitrag.

 

News erstellen


Branchensuche

Vom Autohaus bis hin zum Zoofachgeschäft – hier findest Du alles in Deiner Umgebung.

Jetzt finden

Deine Plattform BOTINGO

 

Du kennst angesagte Locations, Events oder hast einen Restauranttipp in der Region und möchtest das allen mitteilen? Du bist in einem Verein und möchtest über Deinen Verein berichten?

 

Melde Dich an und teile Deine Erfahrungen, Emotionen und Highlights mit anderen Usern und Freunden.

 

 

Jetzt registrieren

Brandaktuell

Niedermittlauer Schwefelhölzer feiern Kampagnenauftakt im Nachbarort

Närrische Flüchtlinge in Neuenhaßlau

Veröffentlicht am 13. November 2017 von botingo-redakteur-9


Zu einer Grenzwanderung der besonderen Art ist es am Samstagabend in der Nähe des Feuerwehrgerätehauses in Neuenhaßlau gekommen. Ein kleiner Strom asylsuchender Narren aus Niedermittlau hatte den mühsamen Fußmarsch über die Birkigsbach-Route auf sich genommen und traf in der Dunkelheit der frühen Abendstunden am "Checkpoint Patzke" ein. Hinter dem rotweiß-markierten Schlagbaum wartete dort eine Abordnung Neuenhaßlauer Narren gemeinsam mit Bürgermeister Uwe Scharf um das Aufnahmegesuchen der Niedermittlauer Grenzgänger genau zu prüfen. Doch schon das große Schild am Schlagbaum ließ erahnen, dass die Neuenhaßlauer dem Übertritt ihrer Nachbarn gerne nachkommen wollten, denn dort stand zu lesen: "Meddeler are welcome".

Zum ersten Mal hatten sich die Niedermittlauer Narren des Humorvereins und des Tanzsportvereins Schwefelholz zum Kampagnenstart auf den Weg in den Nachbarort gemacht. Eine Tatsache, die weder für die Niedermittlauer noch für die Neuenhaßlauer ganz einfach zu verkraften sei, wie Vereinschef Dr. Gustav Ost feststellte. "Ihro Gnaden und Vorsitzender der hiesigen Gerichtsbarkeit, Uwe Scharf, hocheglobtes Volk der Hässeler", richtete sich Ost an die hinter der symbolischen Grenze Versammelten. "Wir sind Wandersleute aus dem gemeinsamen Kirchspiel und bitten um Einlass in den von uns stets hochgelobten und wohlwollend angesehenen Weiler Neuenhaßlau." Gern wolle man erstmals zum Narrenspiel diesem Ort Humor und Freude spenden, ohne Gleiches zurückzufordern.

Mehr in der GNZ vom Montag, 13. November.

News melden

Weitere Bilder


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Die Funktion zum Hinzufügen von Kommentaren steht nur registrierten Benutzern sowie Bürgerreportern zur Verfügung.

Um ein Kommentar zu hinterlassen sowie alle weiteren Funktionen und Vorteile des Community-Nutzer in Anspruch nehmen zu können bitte wir Dich, Dich bei uns zu registrieren.

Die Registrierung ist völlig kostenfrei und Dein Account wird unmittelbar nach einer E-Mailbestätigung deinerseits freigeschaltet.

Zur Registrierung


Einloggen

Zum Seitenanfang Diese Seite drucken
© BOTINGO – Der Bote online | E-Mail: info@botingo.de