News erstellen

Erstelle einen neuen Newsbeitrag.

 

News erstellen


Branchensuche

Vom Autohaus bis hin zum Zoofachgeschäft – hier findest Du alles in Deiner Umgebung.

Jetzt finden

Deine Plattform BOTINGO

 

Du kennst angesagte Locations, Events oder hast einen Restauranttipp in der Region und möchtest das allen mitteilen? Du bist in einem Verein und möchtest über Deinen Verein berichten?

 

Melde Dich an und teile Deine Erfahrungen, Emotionen und Highlights mit anderen Usern und Freunden.

 

 

Jetzt registrieren

Brandaktuell

Das Birsteiner Freizeitbad ist sehr attraktiv, die Sauna aber das Sorgenkind. Foto: Archiv

Rettungsanker für die Sauna

Veröffentlicht am 22. August 2017 von botingo-redakteur-5


Birstein (erd). Mit der Sauna im Birsteiner Freizeitbad kann es so nicht weitergehen. Obwohl sich ordentlich ausgestattet, liebevoll gemacht und gut geführt ist, bleiben die Besucher weg. Das sei unwirtschaftlich und habe die Grenze des Vertretbaren längst überschritten. Deshalb hat der Gemeindevorstand die Schließung der Sauna beantragt, während im Sozialausschuss nach einem Rettungsanker gesucht wurde. Dieser könnte der Förderverein des Freizeitbads sein.

Bürgermeister Wolfgang Gottlieb legte die nackten Zahlen eindruckvoll dar. Waren es vor zehn Jahren noch 2498 Besucher (2006), so verzeichnete das Freizeitbad im Jahr 2016 nur noch 678 Besucher. - ein Rückgang von 73 Prozent. Und die Zahlen für 2017 sind in den ersten drei Monaten in der Tendenz noch schlechter. Damit sei es nicht mehr zu vertreten, die Sauna weiterzuführen, zumal der Saunameister ausscheidet. Mit einem Festangestellten könnte der Fehlbetrag schnell auf 50 000 Euro steigen. Das sei vor allem dann nicht mehr zu verantworten, wenn man an die Auflagen der Hessenkasse zur Auflösung der Altschulden denke. 25 Euro pro Einwohner müsse die Gemeinde erwirtschaften. Um dies zu erreichen, könnte die Grundsteuer B um 120 Prozentpunkte steigen. 20 Prozentpunkte wären mit der Schließung der Sauna zu ersparen.

Mehr dazu lesen Sie in der GNZ vom 22. August.

 

 

News melden

Weitere Bilder


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Die Funktion zum Hinzufügen von Kommentaren steht nur registrierten Benutzern sowie Bürgerreportern zur Verfügung.

Um ein Kommentar zu hinterlassen sowie alle weiteren Funktionen und Vorteile des Community-Nutzer in Anspruch nehmen zu können bitte wir Dich, Dich bei uns zu registrieren.

Die Registrierung ist völlig kostenfrei und Dein Account wird unmittelbar nach einer E-Mailbestätigung deinerseits freigeschaltet.

Zur Registrierung


Einloggen

Zum Seitenanfang Diese Seite drucken
© BOTINGO – Der Bote online | E-Mail: info@botingo.de