News erstellen

Erstelle einen neuen Newsbeitrag.

 

News erstellen


Branchensuche

Vom Autohaus bis hin zum Zoofachgeschäft – hier findest Du alles in Deiner Umgebung.

Jetzt finden

Deine Plattform BOTINGO

 

Du kennst angesagte Locations, Events oder hast einen Restauranttipp in der Region und möchtest das allen mitteilen? Du bist in einem Verein und möchtest über Deinen Verein berichten?

 

Melde Dich an und teile Deine Erfahrungen, Emotionen und Highlights mit anderen Usern und Freunden.

 

 

Jetzt registrieren

Brisantes

Motorradfahrer tödlich verunglückt, Ermittler suchen Zeugen - Gründau

Veröffentlicht am 05. Januar 2018 von botingo-redakteur-5


Bei den Ermittlungen zu einem schweren Verkehrsunfall Ende September 2017 suchen die Staatsanwaltschaft Hanau und die Polizei nun nach weiteren Personen, die etwas zu dem Unfallhergang sagen können. Insbesondere der Fahrer eines Personenwagens, der als erstes zur Unfallstelle hinzukam, dürfte aus Sicht der Polizei ein wichtiger Zeuge sein. Beim Eintreffen der ersten Streife war dieser offensichtlich bereits weitergefahren. Am 24. September 2017 waren vier Motorradfahrer gegen 16.30 Uhr auf der kurvenreichen Strecke zwischen Breitenborn und Hain-Gründau unterwegs, als sie einen langsameren Personenwagen vor sich hatten. Während der erste aus der Gruppe problemlos überholte, verlor der Zweite während des Überholvorganges aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über seine Maschine und kam zu Fall. Dabei rutschte der 46 Jahre alte Mann aus Bad Vilbel mehrere Meter weit über die Straße und blieb schwer verletzt liegen. Trotz sofortiger Einlieferung in ein Krankenhaus konnten die Ärzte nichts mehr für ihn tun; er verstarb wenige Stunden später an seinen inneren Verletzungen. Sein Motorrad, eine rote 1100er BMW Geländemaschine, rutschte nach dem Sturz gegen eine Leitplanke und wurde dabei erheblich beschädigt. Bei den bisherigen Untersuchungen zu dem Unfallhergang blieben trotz zahlreicher Zeugenvernehmungen immer noch einige Fragen offen. Daher erhoffen sich die Ermittler, dass sich durch diesen Aufruf weitere Zeugen melden, die den Behörden bislang nicht bekannt sind. Von besonderem Interesse sind Verkehrsteilnehmer, die möglicherweise vor dem Unfall von der Motorradgruppe überholt wurden und gegebenenfalls Angaben zu deren Fahrweise machen können. Zudem interessieren sich die Beamten auch für Fotoaufnahmen, die Zeugen an der Unfallstelle vor dem Eintreffen der Rettungskräfte gemacht haben. Zeugen melden sich bitte bei der Polizeiautobahnstation Langenselbold unter der Rufnummer

06183 911550 oder der Mailadresse motorradunfall-gruendau@pp-soh.de .

News melden

Weitere Bilder


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Die Funktion zum Hinzufügen von Kommentaren steht nur registrierten Benutzern sowie Bürgerreportern zur Verfügung.

Um ein Kommentar zu hinterlassen sowie alle weiteren Funktionen und Vorteile des Community-Nutzer in Anspruch nehmen zu können bitte wir Dich, Dich bei uns zu registrieren.

Die Registrierung ist völlig kostenfrei und Dein Account wird unmittelbar nach einer E-Mailbestätigung deinerseits freigeschaltet.

Zur Registrierung


Einloggen

Zum Seitenanfang Diese Seite drucken
© BOTINGO – Der Bote online | E-Mail: info@botingo.de