News erstellen

Erstelle einen neuen Newsbeitrag.

 

News erstellen


Branchensuche

Vom Autohaus bis hin zum Zoofachgeschäft – hier findest Du alles in Deiner Umgebung.

Jetzt finden

Deine Plattform BOTINGO

 

Du kennst angesagte Locations, Events oder hast einen Restauranttipp in der Region und möchtest das allen mitteilen? Du bist in einem Verein und möchtest über Deinen Verein berichten?

 

Melde Dich an und teile Deine Erfahrungen, Emotionen und Highlights mit anderen Usern und Freunden.

 

 

Jetzt registrieren

Schule / Bildung

Einen Kooperationsvertrag zwischen der Karl-Rehbein-Schule Hanau (KRS) und der Goethe-Universität unterzeichnen nun die Vizepräsidentin Prof. Dr. Tanja Brühl (links) und KRS-Direktor Jürgen Scheuermann. Mit von der Partie bei dem kleinen Festakt waren der stellvertretende KRS-Schulleiter Robert Schnabel (rechts), der KRS-Studienleiter Rainer Gimplinger (hinten Mitte) und die KRS-Pädagogen Benedikt Kessler (hinten links) sowie Martin Dallmann. Foto: Privat

Karl-Rehbein-Schule künftig Partner der Goethe-Universität

Veröffentlicht am 24. Juli 2017 von botingo-redakteur-5


Vorbereitung für das Studium: Kooperationsvereinbarung unterzeichnet

Hanau. Bei einem großen Angebot von den unterschiedlichsten Studiengängen ist für die künftigen Abiturienten eine zielgerichtete Vorbereitung schon während der Schulzeit von großem Vorteil. Dabei besuchen Kurse und Klassen regelmäßig die Universität und bereits Studierende können im Umkehrverfahren Praxiserfahrungen in der Schule sammeln. Zu einer sich für Schule und Universität lohnenden Zusammenarbeit haben sich nun die Karl-Rehbein-Schule Hanau (KRS) und die Goethe-Universität Frankfurt entschlossen. Beide Seiten unterzeichneten jetzt in Frankfurt im festlichen Rahmen eine neue Schulpartnerschaft.

"Wir sind froh und stolz, als KRS Partner der Goethe-Universität zu sein", bekannte KRS-Schulleiter Jürgen Scheuermann und betonte, dass beide Seiten von dem Abkommen profitieren, böten sich hier auch der Universität neue Chancen und Möglichkeiten. Ziel sei es, so Scheuermann weiter, die Zusammenarbeit zwischen der KRS und der Universität weiter auszubauen und zu vertiefen - ein Anliegen, das auch der Vizepräsidentin der Goethe-Universität, Professorin Dr. Tanja Brühl, als Schirmherrin des Projektes sehr am Herzen liegt.

Schon jetzt, so berichten beide Seiten übereinstimmend, gebe es zahlreiche Beispiele für eine fruchtbare Kooperation zwischen Schule und Uni. So haben bereits viele KRS-Schülerinnen und -Schüler Einblicke in die universitäre Forschungsarbeit gewinnen können, in dem sie an entsprechenden Projekten beispielsweise in Workshops mitgewirkt haben. Die Kooperation soll auch damit ausgeweitet werden, indem die Schule für die Studenten die Pforten für Forschungsprojekte öffnet. Wichtig sei zudem, dass die Studenten mit den Schülern direkt in Kontakt kommen um bei diesen das Interesse für ein Studium zu wecken.

Zentrales Anliegen ist auch für Susanne Mombers, der Studienberaterin der Goethe-Universität, den Übergang vom Gymnasium an die Universität für junge Schulabgänger zu erleichtern und somit eine individuell passende Studienfachwahl zu ermöglichen. "Profitieren werden unsere Schülerinnen und Schüler in jedem Falle, können sie sich hier in räumlicher Nähe praxisnahe Informationen für das Studium direkt aus erster Hand besorgen und gewinnen zudem einen ersten Einblick in das Studium", sieht Jürgen Scheuermann einen großen Vorteil aus der Kooperation mit der Goethe-Universität für "seine" Rehbeiner.

News melden

Weitere Bilder


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Die Funktion zum Hinzufügen von Kommentaren steht nur registrierten Benutzern sowie Bürgerreportern zur Verfügung.

Um ein Kommentar zu hinterlassen sowie alle weiteren Funktionen und Vorteile des Community-Nutzer in Anspruch nehmen zu können bitte wir Dich, Dich bei uns zu registrieren.

Die Registrierung ist völlig kostenfrei und Dein Account wird unmittelbar nach einer E-Mailbestätigung deinerseits freigeschaltet.

Zur Registrierung


Einloggen

Zum Seitenanfang Diese Seite drucken
© BOTINGO – Der Bote online | E-Mail: info@botingo.de