News erstellen

Erstelle einen neuen Newsbeitrag.

 

News erstellen


Vereinsleben

Torben Hußmann gewinnt 1. Niederrhein Cup

Veröffentlicht am 26. September 2018 von ebbie


Torben Hußmann aus Langenselbold heißt der Sieger des 1. Niederrhein Cups im Shuffleboard. Der amtierende Europameister gewann das Endspiel im familienintern Duell gegen Vater Dieter und feierte damit seinen ersten Turniersieg im Jahr 2018.

Die German Shuffleboard Association e.V. (GSA) als nationaler Shuffleboard Verband hatte dieses Event ins Leben gerufen, um der wachsenden Nachfrage ihrer Mitglieder nach offiziellen Ranglistenturnieren Rechnung zu tragen.
Gemeldet waren die besten 24 Shuffler Deutschlands, darunter Mitglieder des frisch gekürten Deutschen Weltmeisterteams der Damen, sowie die amtierenden Deutschen- Europa- und Vizeweltmeister im Einzel.

Kein Wunder also, dass die Spiele in der Osterather JuCa Halle 9 allesamt hart umkämpft waren und auf höchstem Niveau gespielt wurden.
Ob die Eventhalle auch in Zukunft Austragungsort sein wird, ist allerdings sehr ungewiss. Der Rat der Stadt Meerbusch prüft zur Zeit, wie nach dem Rückzug des bisherigen Mieters die weitere Nutzung aussehen könnte. Für die Meerbuscher Bürger und insbesondere die Vereine bleibt zu wünschen, dass diese Halle als idealer Ort verschiedenster Veranstaltungen erhalten bleibt.

Im kleinen Finale standen sich der Meerbuscher Marius Runge und Bernd Uhl aus Bad Soden-Salmünster gegenüber. Hier behielt der 26-jährige Lokalmatador gegen den Deutschen Meister die Oberhand und sicherte sich den Platz auf dem Siegerpodest.
Ebenfalls nach Meerbusch ging der nachfolgende Rang. Dieter Hoffmanns besiegte dabei im Spiel um Platz 5 Hubert Fluck aus Limburg. Mit der erst 14-jährigen Europameisterin Fabienne Fluck und Hannah Schweiger aus Meerbusch belegten zwei junge Damen die Plätze 7 und 8 und hielten so die Fahnen der weiblichen Teilnehmer hoch.

Nach der Vorrunde, bei der jeweils die beiden Gruppenersten aus acht 3er Gruppen ermittelt wurden, spielten anschließend die Top 16 um den Turniersieg.
Organisatorisch betreute das Team der JuCa Halle Spieler und Zuschauer wie immer vorbildlich und sorgte für eine Wohlfühlatmosphäre abseits der Courts. Dafür bedankt sich die GSA ebenso wie für die Verpflegung durch Familie Schwarten und die fotografische Begleitung durch Uli Heun.

Nicht im Einzel- sondern im Teammodus findet das letzte GSA-Turnier des Jahres im November statt, wenn in Ludwigshafen um die "Team Trophy" geshuffelt wird. Dabei treten Teams mit jeweils 6 Spielern aus den verschiedenen Standorten Deutschlands an und hoffen den Siegerpokal für 1 Jahr an Ihren Heimatort zu holen.

News melden

Weitere Bilder


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Die Funktion zum Hinzufügen von Kommentaren steht nur registrierten Benutzern sowie Bürgerreportern zur Verfügung.

Um ein Kommentar zu hinterlassen sowie alle weiteren Funktionen und Vorteile des Community-Nutzer in Anspruch nehmen zu können bitte wir Dich, Dich bei uns zu registrieren.

Die Registrierung ist völlig kostenfrei und Dein Account wird unmittelbar nach einer E-Mailbestätigung deinerseits freigeschaltet.

Zur Registrierung


Einloggen

Zum Seitenanfang Diese Seite drucken
© BOTINGO – Der Bote online | E-Mail: info@botingo.de