News erstellen

Erstelle einen neuen Newsbeitrag.

 

News erstellen


Hot News

Spendenaktion für das Calvary Zion Children‘s Home

Veröffentlicht am 04. Dezember 2018 von botingo-redakteur-5


Linsengericht/Mombasa (jek). Seit Jahren unterstützen die Geislitzer Tanja Fischer und Rainer Frank das Waisenhaus Calvary Zion Children's Home in Bamburi nahe Mombasa (Kenia). Mit den bisherigen Spenden ist schon vieles erreicht und dennoch bleibt einiges zu tun. Auch in diesem Jahr unterstützt die GNZ gemeinsam mit dem Ferienflieger Condor das Projekt mit einer Verlosung. Es winkt eine Reise nach Afrika.

Im Lostopf landet jeder, der bis zum 31. Dezember an das Projekt spendet. Den Flug für zwei Personen bezahlt Condor, die GNZ drei Übernachtungen im Fünf-Sterne-Hotel Severin Sea Lodge inklusive Halbpension, das Ganze ebenfalls für zwei Personen. Zu Beginn des kommenden Jahres gibt die GNZ bekannt, wer im Frühjahr nach Mombasa reisen darf. Natürlich besteht für den Gewinner nebst Begleitung auch im kommenden Jahr wieder Gelegenheit, das Waisenhaus vor Ort zu besuchen.

Dort ist erst jüngst der Bau des neuen Haupthauses fertiggestellt worden. Anfang August war der weiß getünchte Neubau fertig. Er bietet künftig ein Heim für die älteren der rund 40 Bewohner des Waisenhauses, aber auch für Mama Jane und ihren Mann. Ebenso sollen künftig zwei freiwillige Helfer dort Unterkunft finden. Das mehrstöckige Gebäude ergänzt die bisherigen Bauten am Eingang des Geländes. Die blau gestrichenen Häuser waren in die Jahre gekommen und bislang Schlafstätte nebst Wohnzimmer für alle Altersklassen des Calvary Children's Home. Auch die Hausherrin Mama Jane lebte dort mit ihrem Mann - eine enge Geschichte. Nun, nach gut fünf Jahren Bauzeit, sollte sich die Situation merklich entspannen.

Der dreistöckige Neubau liegt auf der gegenüberliegenden Seite des Geländes. Dazwischen: Kuhställe, Lagerhäuser, ein Wasserbehälter und bestellte Felder, auf denen die Bewohner Gemüse anbauen. "Endlich, das neue Haus hat seine Widmung und ist nun fertig, um einzuziehen und darin zu wohnen", schrieb damals Mama Jane per WhatsApp an ihre Unterstützer in Deutschland, Tanja Fischer und Rainer Frank. "Danke an alle, die ihr euch auch mit eigenen Opfern daran beteiligt habt, um das Haus Realität werden zu lassen." Die Worte sind verständlich, blickt man auf die lange Bauzeit. Geschuldet war dies auch dem Umstand, dass die Summe für den Bau nicht auf einen Schlag vorlag, sondern über Jahre zusammengekommen war. Der Bau begann dennoch, und so wurde das Haus Stück für Stück errichtet und ausgebaut. Trotz aller Freude gibt es eine weitere "Baustelle": Der Bus, der die Schulkinder zu ihren Unterrichtsorten bringt, ist defekt. "Ihn zu reparieren würde uns so viel kosten, dass wir inzwischen einen anderen Bus leihen. Sonst würden die Kinder nicht zur Schule gehen können", klagt Mama Jane. Der Plan: Das Waisenhaus will den Bus verkaufen und sich nach einem "besseren Schultransport" umschauen. Will heißen: Es braucht einen neuen Schulbus. Ebenso soll in naher Zukunft das Heim eine stabile Stromversorgung erhalten - in Form einer neuen Solaranlage. In dem sonnenverwöhnten Land ist dies die naheliegendste Methode, sich mit Energie zu versorgen. Derzeit sorgt die Sonne schon dafür, dass die Bewohner warmes Wasser haben.

Seit mehr als zehn Jahren fördern die Geislitzer Tanja Fischer und Rainer Frank das kenianische Waisenhaus Calvary Zion Children's Home in Bamburi. Spenden für die Einrichtung sind auf das Spendenkonto der Evangelischen Kirchengemeinde Linsengericht möglich (IBAN DE65 5066 1639 0007 7301 87). Die Spenden kommen zu 100 Prozent - ohne jegliche Verwaltungskosten - beim Waisenhaus an.

 

 

News melden

Weitere Bilder


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Die Funktion zum Hinzufügen von Kommentaren steht nur registrierten Benutzern sowie Bürgerreportern zur Verfügung.

Um ein Kommentar zu hinterlassen sowie alle weiteren Funktionen und Vorteile des Community-Nutzer in Anspruch nehmen zu können bitte wir Dich, Dich bei uns zu registrieren.

Die Registrierung ist völlig kostenfrei und Dein Account wird unmittelbar nach einer E-Mailbestätigung deinerseits freigeschaltet.

Zur Registrierung


Einloggen

Zum Seitenanfang Diese Seite drucken
© BOTINGO – Der Bote online | E-Mail: info@botingo.de