News erstellen

Erstelle einen neuen Newsbeitrag.

 

News erstellen


Vereinsleben

Mit dem „Lundaväva“ zum Hessenmeister

Veröffentlicht am 04. Dezember 2018 von botingo-redakteur-5


Die Folkloregruppe Linsengericht ist erneut Hessenmeister in der Volkstanz-Kategorie Mehrpaarkreis. Strahlend feierten die erfolgreichen Volkstänzer ihren Titel.

Als sie ihren Siegertanz "Lundaväva", am Abend nach der Siegerehrung noch einmal präsentierten, freuten sich alle Gäste mit. Hessenmeister in der Kategorie Vierpaarkreis wurden die Fidelen Jossataler. Der Vizemeistertitel bei den Vierpaarkreisen ging ebenfalls an die Gastgeber aus Linsengericht. Mit einer rauschenden Party feierten alle Teilnehmer und Gäste, zu den Klängen der Partyband "Let´s go" bis tief in die Nacht.

Am Samstag 1.12. waren die Fidelen Jossataler Gastgeber der 51. Hessischen Meisterschaften im Volkstanz der Hessischen Landjugend.

"Selten war ein Turnier so spannend", waren sich viele Teilnehmer am Abend einig, Nach dem Pflichttanz "Insterburger Viergespann" lagen die Gastgeber und die Folkloregruppe Linsengericht in der Kategorie Vierpaarkreis nur einen Punkt auseinander. Lediglich 4,5 Punkte trennten am Ende Hessenmeister und Vizemeister.

Anders war es bei den Mehrpaarkreisen. Hier ertanzten sich die Linsengerichter bereits mit dem Pflichttanz "Orientexpress" an die Spitze aller Kreise. Dieser konnte auch bis zum Schluss gehalten werden. Und so siegte die Folkloregruppe Linsengericht mit 339,5 Punkten vor den Gastgebern aus dem Jossgrund mit 337,5 Punkten.

Sechs Gruppen aus ganz Hessen waren mit 10 Tanzkreisen dabei. Alle hatten sich in den letzten Monaten intensiv auf den Turniertag vorbereitet und präsentierten Volkstanz auf höchstem Niveau. Gleichzeitig boten die Tänzer den zahlreichen Gästen einen Einblick in das Trachtenreichtum Hessens. Zum Auftakt bildeten sich gemischte Tanzkreise mit Tänzern aus allen Gruppen, um die Pflichttänze zu demonstrieren. Danach begann der Wettbewerb. Die 5 Wertungsrichter, aus ganz Deutschland angereist, hatten die schwierige Aufgabe, Haltung, Musikalität, Technik, Raumaufteilung, Gesamteindruck und Tanzen nach Tanzbeschreibung zu bewerten. Ihre Tische waren rund um die Tanzfläche verteilt, um verschiedene Perspektiven zu ermöglichen. Pro Wertungsrichter konnten je Tanz maximal 24 Punkte verteilt werden. Höchstmögliche Gesamtpunktzahl pro Tanz waren 120 Punkte. Die Linsengerichter erhielten bei der 2. Kür der Mehrpaarkreise dreimal die 23,5. Die fidelen Jossataler erreichten den zweiten Platz gefolgt von der Landjugend Haubern. Bei den Vierpaarkreisen hatten die fidelen Jossataler die Nase vorn. Die Folkloregruppe Linsengericht lieferte ebenfalls eine Glanzleistung und landete auf dem zweiten Platz. Dritter wurde hier ebenfalls die Landjugend Haubern. Den vierten Platz sicherten sich die Landjugend Geismar gefolgt von der Landjugend aus Groß-Bieberau und Rosenthal.

Neben dem tänzerischen Wettbewerb spielte auch das Zusammensein eine wichtige Rolle. Die hessischen Volkstanzgruppen aus Hessen kennen sich untereinander und tauschten wertvolle Informationen aus. Am Ende des Tages formierten sich die neuen Hessenmeister zu einem Gruppenbild, bevor die rauschende Party mit "Let´s go" begann.

Im nächsten Jahr treffen sich alle Volkstänzer zu der 52. Hessenmeisterschaft in Rosenthal.

News melden

Weitere Bilder


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

Die Funktion zum Hinzufügen von Kommentaren steht nur registrierten Benutzern sowie Bürgerreportern zur Verfügung.

Um ein Kommentar zu hinterlassen sowie alle weiteren Funktionen und Vorteile des Community-Nutzer in Anspruch nehmen zu können bitte wir Dich, Dich bei uns zu registrieren.

Die Registrierung ist völlig kostenfrei und Dein Account wird unmittelbar nach einer E-Mailbestätigung deinerseits freigeschaltet.

Zur Registrierung


Einloggen

Zum Seitenanfang Diese Seite drucken
© BOTINGO – Der Bote online | E-Mail: info@botingo.de